Stress ist heute die größte Gefahr für unsere Gesundheit. Die Weltgesundheitsorganisation hat diagnostiziert, dass Stress, Depression und Erschöpfung die „Volkskrankheit des 21. Jahrhunderts“ sind.

Der Umgang mit Stress wird so zur Schlüsselkompetenz, wenn ich langfristig auch bei hohen Belastungen gesund bleiben möchte.

Kursplan

  • 1

    I Grundlagen

    • (1.1) Kennenlernen

    • (1.2) Kurs-Übersicht

    • (1.2.1) Kurs-Übersicht: Download

    • (1.2.2) Kurs-Handout

    • (1.2.3) Kurs-Handout: Download

    • Zwischen-Übersicht I: Grundlagen

    • (2.1) Das Prinzip Stress: Der Säbelzahntiger

    • (2.1.1) Gefahr

      GRATIS VORSCHAU
    • (2.1.2) Flucht / Kampf

    • (2.1.3) Erholung

    • (2.1.4) Der Stress-Zyklus heute

    • (2.1.5) Optimaler Stress-Zyklus

    • (2.2) Die Volkskrankheit des 21. Jahrhundert

    • (2.2.1) Kurzfristige Folgen: Stress-Symptome

      GRATIS VORSCHAU
    • (2.2.2) Selbst-Test: Stress-Symptome - Erklärung

    • (2.2.3) Stress-Test: Stress-Symptome - Durchführung

    • (2.2.4) Langfristige Folgen: Depression & Burnout

    • (2.2.5) Burnout-Warnsignale

    • (2.2.6) Selbstest: Burnout-Gefahr - Erklärung

    • (2.2.7) Selbsttest: Burnout-Gefahr - Durchführung

    • (2.2.8) Selbstest: Burnout-Gefahr - Nachbesprechung

    • (2.3) Die vier grundlegenden Strategen gegen Stress

    • (2.3.1) Strategie 1: Reduktion

    • (2.3.2) Strategie 2: Prävention

    • (2.3.3) Strategie 3: Resistenz

    • (2.3.4) Strategie 4: Resilienz

    • (2.3.5) Fazit: Strategien gegen Stress

    • (2.3.6) Training in allen vier Bereichen

    • (2.3.7) Die vier Ebenen des Stressmanagements

  • 2

    II Reduktion

    • Zwischen-Übersicht II: Reduktion

    • (3.1) Warum braucht man Lösungsorientierung?

    • (3.1.1) Lösungsorientierte Frage #1

    • (3.1.2) Was kann ich aktiv tun um das Problem zu lösen?

    • (3.1.3) Anwendungsübung: Was kann ich aktiv tun? - Erklärung

    • (3.1.4) Anwendungsübung: Was kann ich aktiv tun? - Durchführung

    • (3.1.5) Kämpfe keine Kämpfe, die du nicht gewinnen kannst

    • (3.1.6) Dalai Lama

    • (3.2.1) Lösungsorientierte Frage #2

    • (3.2.2) Botschaften von Problemen

    • (3.2.3) Anwendungsübung: Botschaften von Problemen - Erklärung

    • (3.2.4) Anwendungsübung: Botschaften von Problemen - Durchführung

    • (3.2.5) Anwendungsübung: Botschaften von Problemen - Nachbesprechung

    • (3.3.1) Lösungsorientierte Frage #3

    • (3.3.2) Was ist das Gute daran?

    • (3.3.2-b) Learning Mindset

    • (3.3.3) Anwendungsübung: Was ist das Gute daran? - Erklärung

    • (3.3.4) Anwendungsübung: Was ist das Gute daran? - Durchführung

    • (3.3.5) Anwendungsübung: Was ist das Gute daran? - Nachbesprechung

    • (3.3.6) Der tiefere Sinn

    • (4.1) Wir Menschen müssen Geschichten erzählen

    • (4.1.1) Die Geschichte vom Porsche-Fahrer

      GRATIS VORSCHAU
    • (4.1.2) Anwendungsübung I: Geschichten erzählen - Erklärung

    • (4.1.3) Anwendungsübung I: Geschichten erzählen - Durchführung

    • (4.1.4) Steve Jobs' Geschichte: Ende oder Anfang?

    • (4.1.5) Anwendungsübung II: Geschichten erzählen - Erklärung

    • (4.1.6) Anwendungsübung II: Geschichten erzählen - Durchführung

    • (4.1.7) Anwendungsübung III: Geschichten erzählen - Erklärung

    • (4.1.8) Anwendungsübung III: Geschichten erzählen - Durchführung

    • (4.1.9) Die Geschichte vom chinesischen Bauern

    • (4.2) Perspektivenwechsel: Die Welt der Bedeutungen

    • (4.2.1) Reframing: Gewichtheber

  • 3

    III Prävention

    • Zwischen-Übersicht III: Prävention

    • (5.1) Was ist Zeitmanagement

    • (5.1.1) Zeitmanagement ist eine praktische Fähigkeit

    • (5.1.2) Keine Zeit?

    • (5.1.3) Das Rahmenkonzept

    • (5.2) Überblick: Priorisieren (P in P-REP)

    • (5.2.1) Was ist Priorisieren?

    • (5.2.2) Das Eisenhower-Quadrat

    • (5.2.3) Das Eisenhower-Quiz

    • (5.2.4) Anwendungsübung: Das Eisenhower-Quadrat - Erklärung

      GRATIS VORSCHAU
    • (5.2.5) Anwendungsübung: Das Eisenhower-Quadrat - Durchführung

    • (5.2.6) Eisenhowers blinder Fleck

      GRATIS VORSCHAU
    • (5.2.7) Einführung in 3E

    • (5.2.8) Anwendungsübung: Effizienzanalyse mit 3E - Erklärung

    • (5.2.9) Anwendungsübung: Effizienzanalyse mit 3E - Durchführung

    • (5.3) Überblick: Resultat (R in P-REP)

    • (5.3.1) Das wichtigste Prinzip im Zeitmanagement

    • (5.3.2) Der größte Fehler im Zeitmanagement

      GRATIS VORSCHAU
    • (5.3.3) Ziele richtig formulieren

    • (5.3.4) Anwendungsübung: Ziele richtig formulieren - Erklärung

    • (5.3.5) Anwendungsübung: Ziele richtig formulieren - Durchführung

    • (5.4) Überblick: Effizienz (E in P-REP)

    • (5.4.1) Was ist Effizienz?

    • (5.4.2) Das Pareto-Prinzip

    • (5.4.3) Die Anwendung des Pareto-Prinzips

    • (5.4.4) Anwendungsübung: Das Pareto-Prinzip - Erklärung

    • (5.4.5) Anwendungsübung: Das Pareto-Prinzip - Durchführung

    • (5.5) Überblick: Plan (P in P-REP)

    • (5.5.1) Plan: 3 Fragen

    • (5.5.2) Plan: Was?

    • (5.5.3) Plan: Wer?

    • (5.5.4) Micro-Management

    • (5.5.5) Plan: Wann?

    • (5.5.6) Parkinson's Law

    • (5.5.7) Tagesleistungskurve

    • (5.5.8) 60-40-Regel

    • (5.5.9) Anwendungsübung: Plan - Erklärung

    • (5.5.10) Anwendungsübung: Plan - Durchführung

    • (5.6) Abschlussübung Zeitmanagement - Erklärung

    • (5.6.1) Abschlussübung - Durchführung

  • 4

    IV Resistenz

    • Zwischen-Übersicht IV: Resistenz

    • (6.1) Energie-Bilanz

    • (6.1.1) Anwendungsübung: Energie-Bilanz erstellen - Erklärung

    • (6.1.2) Anwendungsübung: Energie-Bilanz erstellen - Durchführung

    • (6.1.3) Anwendungsübung: Energie-Bilanz erstellen - Nachbesprechung

    • (6.1.4) Anwendungsübung: Energie-Bilanz verbessern - Erklärung

    • (6.1.5) Anwendungsübung: Energie-Bilanz verbessern - Durchführung

    • (7.1) Sport gegen Stress

    • (7.1.1) Die zwei Grundprobleme im Sport

    • (7.2) Sport und warum wir ihn nicht machen (Motivation)

    • (7.2.1) Motivation für Sport (gute Gründe)

    • (7.2.2) Anwendungsübung: Gute Gründe für mehr Sport - Erklärung

    • (7.2.3) Anwendungsübung: Gute Gründe für mehr Sport - Durchführung

    • (7.2.4) Das Superkompensations-Prinzip

    • (7.2.5) Das Yerkes-Dodson-Gesetz

    • (7.2.6) Tipps für deine Trainings-Motivation (E-Book)

    • (7.3) Sport und warum wir ihn nicht machen (Zeit)

    • (7.3.1) Die Lösung für das Zeit-Problem: HIT

    • (7.3.2) Leistung braucht Regeneration

    • (7.3.3) Anwendungsübung: Deine Sport-Form - Erklärung

    • (7.3.4) Anwendungsübung: Deine Sport-Form - Durchführung

    • (7.3.5) Anwendungsübung: Deine Sport-Form - Nachbesprechung

    • (7.3.6) Noch mehr zum Thema Sport?

    • (7.3.7) Sport und Regeneration gehören immer zusammen

    • (8.1) Entspannung gegen Stress

    • (8.1.1) Leistung braucht Regeneration

    • (8.2) Die drei Formen der Regeneration

    • (8.2.1) Schlaf

    • (8.2.1.1) Mehr zum Thema Schlaf

    • (8.2.2) Entspannungsverfahren

    • (8.2.3) Spiel

    • (8.2.4) Anwendungsübung: Entspannungsverfahren - Erklärung

    • (8.2.5) Anwendungsübung: Entspannungsverfahren - Durchführung

  • 5

    V Resilienz

    • Zwischen-Übersicht V: Resilienz

    • (9.1) Was ist Resilienz?

    • (9.1.1) Kann man Resilienz trainieren?

    • (9.2) Resilienz-Selbsttest - Erklärung

    • (9.2.1) Resilienz-Selbsttest - Durchführung

    • (9.2.2) Resilienz-Selbsttest - Nachbesprechung

    • (10.1) Viktor Frankl als Beispiel für Sinnkrisen

    • (10.2) Mein Warum - Sinn macht leidensfähig

    • (10.2.1) Anwendungsübung: Mein Warum - Erklärung

    • (10.2.2) Anwendungsübung: Mein Warum - Durchführung

    • (10.2.3) Anwendungsübung: Mein Warum - Nachbesprechung

    • (11.1) Was ist Dankbarkeit?

    • (11.1.1) Wofür könnte ich dankbar sein?

    • (11.1.2) Experimentelle Dankbarkeits-Strategien

    • (11.2) So funktioniert das Dankbarkeits-Tagebuch

    • (11.2.1) Anwendungsübung: Dein Dankbarkeits-Tagebuch - Erklärung und Durchführung

    • (11.2.2) Ein Tipp für dein Dankbarkeits-Tagebuch: Ehrlichkeit

    • (11.3) Die Wirkung von Dankbarkeit

    • (11.3.1) Einblick: So nutze ich selbst Dankbarkeit im Alltag

  • 6

    VI Umsetzung

    • Zwischen-Übersicht VI: Umsetzung

    • (12.1) Morgen schon wieder alles beim Alten?

    • (12.2) Die drei Zutaten der Gewohnheitsbildung

    • (12.2.1) Belohnung

    • (12.2.3) Trigger

    • (12.2.4) Einfachheit

    • (12.2.5) Einblick in meine Gewohnheitsbildung: Entspannung

    • (12.3.1) Anwendungsübung: Belohnung - Erklärung

    • (12.3.2) Anwendungsübung: Belohnung - Durchführung

    • (12.3.3) Anwendungsübung: Belohnung - Nachbesprechung

    • (12.3.4) Anwendungsübung: Trigger - Erklärung

    • (12.3.5) Anwendungsübung: Trigger - Durchführung

    • (12.3.6) Anwendungsübung: Trigger - Nachbesprechung

    • (12.3.7) Anwendungsübung: Einfachheit - Erklärung

    • (12.3.8) Anwendungsübung: Einfachheit - Durchführung

    • (12.3.9) Anwendungsübung: Einfachheit - Nachbesprechung

    • (12.4) Der Autopilot unseres Gehirns

    • (13.1) Kurs-Zusammenfassung

    • (13.2) Persönlicher Trainingsplan

    • (13.3) Abschluss-Quiz

    • (13.4) Abschluss & Ausblick (Fazit)

    • (13.5) Die 12 Thesen des Kurses als Download

    • So könntest du weitermachen

Watch Intro Video

Blick in den Kurs

Stress-Symptome

Das erwartet dich

In diesem Videokurs erfährst du, wie das Prinzip Stress funktioniert, wie heute die drei Phasen des Stress-Zyklus ablaufen sollten, und wie du damit die Stressreaktion selbst mitsteuern kannst.

Wir trainieren dabei mit den besten und wirkungsvollsten Anti-Stress-Techniken.

  • Umfangreicher Online-Videokurs mit Trainings für alle 4 Strategien im Stressmanagement

  • Thematische Einführung und Vertiefung in über 170 Lektionen mit Videos, Handout und Übungen

  • Rund 140 Videos mit über 10 Stunden Laufzeit

  • 100% Geld-zurück-Garantie in den ersten 7 Tagen nach dem Kauf. Keine Begründung erforderlich!

Alle Kurse auf deinem Endgerät

Ob PC, Smartphone oder Tablet - unsere Online-Videokurse sind optimal auf jedem Endgerät darstellbar.

Bonus: Feedback-Webinar

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Freiticket für ein Stressmanagement-Webinar zur Besprechung individueller Herausforderungen mit der Community und einem Q&A mit Dr. Hendrik Wahler.

Dr. Hendrik Wahler

„Ich bin Philosoph und besessen vom guten Leben, sowohl in der Theorie (Wissenschaft) als auch in der Praxis (Leben). Deshalb unterstütze ich Menschen dabei, ein gelingendes Leben zu führen. In meinen Vorträgen, Seminaren und Coachings geht es dabei um die Themen Persönlichkeitsentwicklung, Stress & Resilienz, und Glück.“